Ist gefrorenes Obst und Gemüse ungesund?

Ist gefrorenes Obst und Gemüse ungesund?

Tiefkühlkost hat in unserer Gesellschaft keinen besonders guten Ruf. Wenn wir an Tiefkühlprodukte denken, handelt es sich meist um Speisen wie die klassische Fertig Pizza, eine fettige Tiefkühllasagne oder andere kalorienreiche Gerichte. Wieso gefrorenes Obst und Gemüse allerdings voller Nährstoffe steckt und oft gesünder ist als das frische Pendant, erfährst du in diesem fruchtigen Artikel.

Kein Nährstoffverlust durch Einfrieren

Bereits kurz nach der Ernte beginnt Obst und Gemüse damit, Nährstoffe abzubauen. Es will selbst möglichst lange überleben und verbraucht diese daher einfach. Lange Transportwege bei exotischen Früchten oder zu warme Lagerbedingungen können daher schon für einen enormen Nährstoffverlust sorgen, obwohl das Obst und Gemüse noch nicht mal im Supermarkt angekommen ist.

Tiefkühl Obst und Gemüse wird hingegen kurz nach der Ernte schockgefroren. Dadurch wird die Nährstoffdegeneration gestoppt, so lange die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Die Lagerzeit spielt also eine entscheidende Rolle. Wird Obst oder Gemüse gleich nach der Ernte verzehrt, ist es voller gesunder Inhaltsstoffe. Werden die Produkte allerdings im Supermarkt gekauft, sind die tiefgekühlten Varianten meist nährstoffreicher und können außerdem länger gelagert werden. Diese Studie zeigt, dass der Effekt besonders positiv bei Vitamin C haltigen Gemüsesorten wie Brokkoli ist.

Die Zubereitung ist wichtig

Gefrorenes Obst und Gemüse ist also keinesfalls ungesund, sondern meist die nährstoffreichere Wahl. Am Ende des Tages ist aber der Nährstoffgehalt beim Verzehr entscheidend. Die Zubereitung ist daher essenziell, um die Nährstoffe nicht zu zerstören.

Frische Lebensmittel solltest du möglichst kurz und erst unmittelbar vor dem Verzehr waschen, sodass keine Inhaltsstoffe gelöst werden. Auch die Schale solltest du nur, wenn unbedingt nötig, entfernen, da dort die meisten Vitamine und Mineralstoffe stecken. Als nährstoffschonende Zubereitungsarten gelten übrigens das Dünsten und das Dämpfen. Allgemein lässt sich jedenfalls sagen, dass eine höhere Temperatur bei der Zubereitung immer zu einem erhöhten Nährstoffverlust führt.

Nährstofferhalt durch Gefriertrocknung

Neben den herkömmlichen tiefgefrorenen Produkten gibt es aber auch noch gefriergetrocknetes Obst und Gemüse. Diesem wird kurz nach der Ernte durch die Gefriertrocknung das Wasser entzogen, während die Nährstoffe erhalten bleiben. Der Vorteil? Gefriergetrocknetes Obst und Gemüse kann auch bei Zimmertemperatur über ein Jahr gelagert werden und weist eine erhöhte Nährstoffdichte auf. Beispielsweise entsprechen 100g gefriergetrocknete Erdbeeren rund 1kg frischen Erdbeeren.

Du willst den Geschmack gefriergetrockneter Früchte genießen? Dann bist du in unserem Smoothie Shop richtig! :)

Zum Smoothie Shop